Donnerstag, 22. Juni 2017

Im Sommer sollst du nicht...

...Skitouren gehen. So wird es mir am Vortag des 20.06. am Badeplatz Schwarzindien bei einem gmütlichen Weißbierli erklärt. Umso besser, dass der astronomische Sommerbeginn erst am 21.06. ist - somit kann noch ein Tag für eine gemütliche Früjahreskitour verwendet werden, um dann endgültig die Saison zu besiegeln.

Die innere Uhr weckt mich dieses mal schon um 02:22 Uhr. Tourenpartner Gerhard hat ebenfalls schon einen verfrühten innerlichen Weckruf verspürt und somit gehts vor der vereinbarten Treffpunktzeit schon los Richtung Kaiser Franz Josef Höhe. Der Plan ist, einfach mal die Lage checken und dann je nach Schnee- und Spaltensituation die Gipfi wählen. Als erstes schauen wir mal auf den Mittleren Bärenkopf. Dort zieht es dann kurz gewaltig zu und wir bangen schon, dass wir die Tour verfrüht abbrechen müssen. Gott sei Dank war es aber nur ein kurzes Nebelintermezzo und es reißt wieder auf.

1,5 h koffern muss schon sein

prachtberg - johannisberg
 Ständig Österreichs Höchsten in Griffweite, geht es runter auf den Pasterzenboden. Die Abfahrt ist auch noch erstaunlich gut, vor allem da es in der Nacht nicht geforen hat. Unten angekommen, beschließen wir, dass wir unsere Mini-Seilschaft starten, da schon einige Spalten erkennbar sind. Spur-Machine Gerhard sorgt dafür, dass wir in nicht allzulanger Zeit auch schon auf dem Johannisberg stehen. Ein Berg wie aus dem Bilderbuch!

schockierender zustand der pasterze :(
spur machine "i mag keine flachen spuren" gerhard  auf den letzten metern
 Nach ausgiebiger Rast fahren wir ab und steigen noch ein letztes mal auf Richtung Oberwalderhütte auf. Als der Schnee aus ist, treffen wir seit langer Zeit wieder Menschen. Die können gar nicht glauben was sie sehen und somit hören wir ein "picture with me". Gleich darauf stehen wir schon da zum Foto posen. Das Ganze steigert sich noch als wir am Parkplatz der Franz Josef Höhe zurück sind. Ausnahmlos jeder schaut zu uns herüber wie wir mit den Skischuhen und schwerem Marschgepäck daherklappern und werden misstrauisch begutachtet. Da schaut man nur, dass man Meter gewinnt und eine stressfreie Tourennachberesprechung beim local Wirt des Vertrauens durchführen kann.
gipfi johannisberg

wohooo
 Danke für diese Megasaison! Es war bis jetzt die erlebnisreichste und ergiebigste. Insgesamt waren es gute  75 x Touren, bei denen an die 75.000 hm erklommen worden sind. Danke auch an alle Tourenpartner und Partner. Freu mich auf die nächste Saison mit euch! :)


Kommentare:

hardmover hat gesagt…

Sehr, sehr cool!

funmover hat gesagt…

75 Touren, und was für Touren... Sehr beeindruckend!!

happymover hat gesagt…

Oida...jetzt gibst aber ganzschön Gas! Bin schwer beeindruckt!

netsomover hat gesagt…

Jo 30x herndl, 5x uberg.. aber beim Rest war schon trotzdem einiges dabei. Danke euch :)