Dienstag, 1. November 2016

Aussichtsgipfi

Die Besteigung eines Aussichtsgipfis lies mich vor ca. einem Monat nervös werden. Das nicht nur weil die Hirsche in nächster Nähe röhrten, sondern weil der Aufstieg über einen optimal angelegten Pfad führte. Nur wie rauf auf den Gipfi, falls eine Rückkehr mit zusätzlichem Arbeitsgerät erfolgt? Gut, dass wir im Winter schon mal von der anderen Seite gekommen sind. Somit war auch mit Bike der Gipfisieg in vertretbaren Kofferaufwand  machbar und die Abfahrt ist dadurch über den Supertrail möglich.

Da kann ich nur mehr sagen: Wow, was für eine Aussicht, was für ein Flow. Eventuell wars auch sogar eine Erstbefahrung. :)


komplett dicht am Anfang

nimma dicht

juhu

juhu²



Kommentare:

happymover hat gesagt…

Yeah! Geiles Panorama!

Lass dich halt nicht erwischen von den Innergebirglern - wer weiss, was die mir dir machen würden.

Lg,
Christoph

rockmover hat gesagt…

Saugeil! Und so coole Zinken!

netsomover hat gesagt…

etwagige ortsangaben sind sowieso vorenhalten, aber scheinbar komischerwiese eh fix nicht verbergbar. :)

unmovedmover hat gesagt…

Ah das war das Bikprojekt. Da hab ich wohl was verpasst, schaut gscheit lässig aus.

netsomover hat gesagt…

Jo genau, mich hats in der früh dann so gejuckt, dass ich kurzfristig ausgruckt bin. :)