Montag, 13. April 2009

Spearhead Traverse

Die hier berühmte Spearhead Traverse ist ein alljährlicher Wettbewerb über das Spearhead Gebirge rundum Whistler, wo internationale Athleten 27 km in weniger als 3 Stunden bewältigen. Wir nahmen uns natürlich etwas länger Zeit...

Der erste Tag zeigte sich recht freundlich:


Nach einem ganzen Tag up and down the valleys stießen wir abends auf eine andere Gruppe, wo wir uns dann auch gleich für die Nacht dazugesellten.

Aber auf 2560 m läßt sich nicht viel an Schlaf denken...


...und es war ziemlich kalt!


Perfekt ausgerüstet mit einem 3-Seasons Zelt, wachte ich in einer meiner kurzen Schlafperioden auf, als der Schnee in mein Gesicht rieselte und ich mich merkwürdig beengt fühlte - der viele Wind hatte den Schnee zwischen Innen- und Außenzelt geweht und drückte nun von beiden Seiten auf uns nieder und rieselte durch das Fliegengitter. Aber tief vergraben wartet man natürlich beharrlich bis zum Morgen, wo wir uns dann endlich freischaufelten und außer Nebel nicht mehr viel sahen. "The big white out" wird das hier genannt und so sahen wir uns zum Rückzug gezwungen, wo uns die Orientierung erheblich erschwert wurde und so fuhren wir glatt in ein falsches Tal runter.

the big white out - down the wrong valley


...und dann alles wieder hinauf


Nach einem dreistündigen Umweg kamen wir wieder auf die richtigen Pfade, der Nebel lichtete sich etwas und wir fanden die Orientierung wieder. So zogen wir wieder up and down the valleys zurück und genossen noch viele frische Powderabfahrten.


Kommentare:

crackmover hat gesagt…

bin gespannt was euch hzwei noch so einfällt!?
aufpassen

happymover hat gesagt…

ich muss mich da schon outen und eingestehen, dass ich nicht dabei war. ich hab mich in der zwischenzeit hinter die bücher geklemmt.
christoph