Montag, 20. April 2009

Update aus dem Land der Wikinger

Die Osterzeit war schon immer die Zeit um weg zu fahren und klettermässig ordentlich Gas zu geben. So auch heuer wieder und zusammen mit Birgit und Flo gings zuerst nach Bohuslän zum Tradclimben und Bouldern.Flo zeigte uns sowohl souveräne Durchstiege also auch die eine oder andere Nähmaschinenbegehung.

Zweite Station war dann Lillesjö um einmal mehr ein paar Boulder zu verhaften und wiederum die Gear zu versenken.Trotz anfänglicher Skepsis gegenueber den Friends und Keilen hat mich das Fieber schlussendlich doch noch gepackt. Findet man erstmal die richtige Grösse der Gear und vertraut auch noch ein wenig darauf dass sie nicht nur den Blicken standhält, dann macht die Sache schon ordentlich Spass.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

An die andere Nähmaschine, do ko i mi jo goanimma erinnern.
Aber an die EINE noch Ganz Genau!!!!!

softmover hat gesagt…

haha, den blicken standhalten triffts auch genau...

funmover hat gesagt…

Ich wusste nie genau was lauter war: Mein nervöses Herzklopfen weil ich den passenden Keil nicht finden konnte oder das Klappern der gefühlten 100kg-Gewichte an meinem Gurt... :) Aber lustig wars wirklich!

injurymover hat gesagt…

wirklich sehr amüsanter Artikel hehe