Montag, 26. Oktober 2009

... aber schön wars trotzdem...

Alles begann und endete mitten in der Nacht - natürlich mit schwerem Rucksack und Stirnlampe.
Am Samstag war es endlich so weit: Der lang herbeigesehnte Sturm auf den höchsten Berg Österreichs konnte beginnen. Der Anstieg auf die Stüdlhütte war trotz schwerem Rucksack relativ schnell geschafft und der Rest des Tages verging wie im Flug mit im Schnee herumlaufen, Gletscher anschauen, meinen ersten 3000er kassieren und Schnee für den nächsten Tag schmelzen. Dann hieß es ab ins Matratzenlager, schließlich stand für den nächsten Tag kein Nachmittagsspaziergang am Programm...

04:00
Endlich aufstehen, schlafen konnte ich vor Aufregung eh kaum, schnell noch bissl Schnee schmelzen, Nudeln vom Vortag aufessen (nie wieder so ein Frühstück!!!) und restliche Sachen packen.

05:00
Rucksack schultern und los gehts! Sternenklarer Himmel und Sternschnuppen verkürzen den Weg über den dunklen Gletscher.
06:30
Sonnenaufgang genießen und in den Stüdlgrat einsteigen - das große Fürchten beginnt... :)12:30
Die schwere Entscheidung wird gefällt: Wir müssen uns mit dem atemberaubenden Panorama zufrieden geben, der Gipfel bleibt uns (fürs erste) verwehrt.
16:00
Abseil-Aktion erfolgreich beendet, der Rückweg muss angetreten werden.
20:00 Zurück im Tal, die Müdigkeit lässt einen die Enttäuschung verübergehend etwas vergessen.

Auch wenn wir nicht so erfolgreich wie gehofft zurückgekehrt sind, war es ein tolles Wochenende und das perfekte Panorama, die neuen Erfahrungen und die gesamte Stimmung in den Bergen entschädigen zumindest ein bisschen.

Kommentare:

softmover hat gesagt…

feinste fotos. schade das es nicht gegangen ist - was war los? zu viel schnee?

funmover hat gesagt…

wir waren einfach zu langsam unterwegs (auch weil viel schnee war) und dann ist auch noch schlechtes wetter gekommen - wir wussten ja leider nicht, dass 2 stunden später wieder strahlender sonnenschein sein würde...

happymover hat gesagt…

wow. wirklich schöne aufnahmen. da seids ja eh schon ganzschön lange unterwegs gewesen. muss ein langer tag gewesen sein.
christoph

unmovedmover hat gesagt…

Schnee und schlechtes wetter - das kommt mir bekannt vor - trotzdem gratulation zum 1. 3000er!
bzgl fotos muss ich den vorrednern zustimmen