Freitag, 12. Juli 2013

Mal was langes klettern...

..., das war unser Vorsatz als ich mich mit Seppi beriet was wir während der nächsten schönen Tage machen sollten. Ein paar Touren wurden erwägt bis "Kaffee und Kuchen" ins Gespräch kam. Wir haben beide noch ein bissl überlegt und recheriert ob wir uns diesen 29 SL Bracker zumuten können, bis die Sache mit einem "do wer ma scho aufi kema" beschloßen war.

Dienstag um punkt 4 Uhr sitzen wir in Seppis rotem Flitzer, der uns zum Traunstein bringt. Der Zustieg ist schnell hinter uns, obwohl wir so schwitzen, dass wir uns nicht mehr sicher waren, ob unsere Hydrationskur der vorangegangenen 24 h wirklich die richtige Entscheidung war.

Anfangs kommen wir richtig schnell voran: Nach 3.5 h haben wir die Hälfte der SL hinter uns, aber die eigentlichen Schwierigkeiten kommen noch. Unser Fortschritt hat sich auch dementsprechend verlangsamt. Gegen Ende der Tour mussten wir auch extensives "French Free"-ing in unsere Trickkiste aufnehmen um Kräfte zu sparen.

Gefreut haben wir uns aber schon gscheit, als wir nach 10 h ausgestiegen sind. Ist sich mit einem einsetzenden Krampf in der letzten SL auch genau ausgegangen.

Außergewöhnliche Tour mit Traum-SL (aber auch nicht so tollen) und einiges an Abwechslung. Aber ob ich mir den Abstieg vom Traunstein nochmal antue, weiß ich wirklich nicht.

Durchwegs herrliche Aussicht war zu genießen

Letzte schwere SL vor der 1. Brotzeit

Seppi schaut schon mitgenommen aus. Mit dem Trinken kam er an dem Tag nicht nach...
Nurmehr eine SL

Kommentare:

softmover hat gesagt…

hej chris,

super sach, dir bilder sind versteckt...
lg
flo

rockmover hat gesagt…

Brav geklettert! Echt a gscheider Pracker! Da ist die Fedele dannn ja a Katzensprung!

funmover hat gesagt…

Na da habts euch die Jausn und das Gipfelbier wirklich verdient!