Montag, 21. Juli 2014

Niederösterreich ist gar nicht so niedrig

Jetzt ist es aber wirklich mal an der Zeit, mit alten Vorurteilen aufzuräumen: 
 
1) Man muss nicht in allen Monaten mit „R“ eine Strumpfhose anziehen.
2) Auch Frauen können rückwärts einparken (diesen Beweis sollte allerdings wer anderer als ich erbringen…).
3) Niederösterreich ist gar nicht so niedrig, das konnte ich am Samstag belegen: 
Nach einer sehr kurzen Nacht am Parkplatz bei den Ötschergräben konnte ich mich zu einem 4-Uhr-Alpinstart überwinden. Anfangs wanderte ich durch den Graben, begleitet vom Rauschen des Bachs, Wasserfällen, die sich in der Dunkelheit nur erahnen ließen, leisem Vogelgezwitscher erwachender Vögel und dem ersten Licht des Tages, das langsam die Kühle der Nacht vertrieb. 
Je heller es wurde, desto steiler verlief auch der Anstieg und nach einiger Anstrengung erreichte ich endlich den „Rauhen Kamm“ – die letzte und spannendste Etappe. Entlang des Grades ging es ausgesetzt und teilweise kletternd auf den Gipfel, wo ich meine Belohnung nach 1700 hm und 5 Stunden Gehzeit so richtig genießen konnte: Frühstück am Ötscher!

Der Abstieg erfolgte über die andere Bergseite – nun war ich richtig froh, dass ich zumindest den Aufstieg noch im Schatten geschafft hatte. Das Tal war recht schnell erreicht, doch wer schon mal eine Überschreitung gemacht hat weiß, was einen dann erwartet: ein langer Tal-Hatscher. Trotz Abkühlung im Ötscherbach waren die letzten beiden Stunden eine Qual – Sonne, Hitze, schmerzende Füße und viele, viele Badefreudige, die den Weg blockieren, doch schlussendlich erreichte ich doch noch das Ziel.
In Erinnerung werden mir aber nicht diese letzten beiden Stunden bleiben, sondern der genussvolle, ruhige, dämmrige, anstrengende, aussichtsreiche und abwechslungsreiche Anstieg auf einen gar nicht so niedrigen Berg Niederösterreichs.
Die perfekte Erholung folgte am Tag darauf: Ausflug in die Wachau - Donau-Badespaß inklusive!

Kommentare:

unmovedmover hat gesagt…

Schön! Bei so vielen Adjektiven muss es wirklich beeindruckend gewesen sein :-)

rockmover hat gesagt…

Super, Birgit! Brav aufgestanden, brav gewandert und brav gepostet!