Dienstag, 19. August 2014

Vom Sammler zum Bergsteiger

Als nach einer erfolgreichen Schwammerlsuche, einer noch erfolgreicheren Schwammerl-Verkoch-Aktion und einem krönenden Schwammerl-Ess-Abschluss (natürlich wurde auch auf das erste Motionrocker-Baby angestoßen!) keiner der beteiligten Motion-Rocker Vergiftungserscheinungen zeigte, wurde beschlossen, am Sonntag wieder einmal eine Motion-Berg-Aktion zu starten. Das Ziel stand schnell fest: Die Bischofsmütze! 

Die Alpinisten-Rocker legten gleich ein schönes Tempo vor während die Sportkletter-Rocker Mühe hatten, auch nur halbwegs mitzuhalten. Doch gnädigerweise wurde immer wieder gewartet und so erreichten wir bald gemeinsam das Highlight der Bergtour: die schroffen Felswände unterhalb des Gipfels.
Das Alpinisten-Team, bestehend aus Rockmover, Happymover und Unmovedmover (der meiner Meinung nach einen besser passenden Namen braucht), startete gleich über den Jahnweg in Richtung Gipfel während Hardmover und Funmover den Normalweg in Angriff nahmen.
Am Ziel trafen alle Motionrocker wieder aufeinander und genossen gemeinsam Jause und Ausblick. Als der Gusto auf den von Rockmover heiß gelobten Eiskaffee im Tal zu groß wurde, machten wir uns an den Abstieg. Kräftesparende Abseiläktschn und ein rasanter Tallauf (wortwörtlich!) brachten uns schnell zurück in die Zivilisation, wo uns die berühmte Eisdiele schon erwartete.


 

So ein schönes Bergerlebnis macht einen rundum glücklich. Und wenn der Tag dann auch noch mit Eis endet, dann kann´s besser gar nicht mehr sein.

Kommentare:

happymover hat gesagt…

Super Bericht, Birgit!

Aber auf den Fotos schaut das Wetter deutlich besser aus, als es am Vormittag war. Echt ein toller MoRo-Ausflug.

Ich freu mich schon auf den nächsten MoRo-Ausflug.

ch

rockmover hat gesagt…

Wow! Eine rasche Entwicklung zum Bergsteiger! Freu mich auch schon auf den nächsten Ausflug!

hardmover hat gesagt…

Juhu, sogar meine Abseil-Fotoreihe hats ins Internet geschafft.