Dienstag, 15. September 2015

Weltalte Majestät


„Weltalte Majestät“, so nannte Ignaz von Kürsinger, der an der Erstbesteigung im Jahre 1841 maßgeblich beteiligt war, den Großvenediger. Und wirklich: Majestätisch ragt der Großvenediger als höchster Gipfel Salzburgs über die angrenzenden Berge und ein beeindruckender Gletscher liegt ihm zu Füßen.
Kein Wunder, dass dieser Berg als Ziel auserkoren wurde! Damit auch wirklich alle Beteiligten während dieser Tour glücklich sind, übernahm Happymover die Organisation und Führung. Man kann nur sagen: Er wurde seinem Namen gerecht! 
Der Aufstieg vom Obersulzbachtal auf die Kürsingerhütte war abwechslungsreich und bei weitem kein so schlimmer Hatscher wie erwartet. Den Nachmittag verbrachten wir gemütlich auf der Hütte – Apfelstrudel, Knotenkunde und Hüttenspiele inklusive. Bald lockten uns die Schlafsäcke, schließlich stand eine frühe Tagwache am Programm.
Um 04:30 Uhr starteten wir los und erreichten eine dreiviertel Stunde später den Gletscher. Von nun an ging es im Gänsemarsch voran, oder wie es Christoph formulierte: „Das Wort des Tages ist Seildisziplin!“ Während wir so durch den Schnee stapften, wurde es langsam heller, die Konturen der Bergkämme wurden schärfer und die zahlreichen Spalten erkennbar. 

Vor der Venedigerscharte stand uns die größte Herausforderung des Aufstiegs bevor: eine 12m breite Gletscherspalte, die zum Glück mit Leiter und Fixseil gesichert war. Problemlos konnten wir diese Stelle überwinden und nach einigen weiteren Steilstufen standen wir vollkommen glücklich im 08:45 Uhr am Gipfel in 3662m Höhe! Ganz ohne Andrang konnten wir das Panorama genießen, früh aufstehen lohnt sich eben doch manchmal.
Der Abstieg war nach diesem Erfolg schnell geschafft und nach einer Pause auf der Kürsingerhütte ging es zurück ins Tal, während dichte Wolken den Großvenediger umhüllten.
Nach diesem wunderbaren Wochenende bleibt nur noch eines zu sagen: Bald wieder mal!

Kommentare:

happymover hat gesagt…

Wenn ich nicht selbst dabei gewesen wäre, würde ich gar nicht glauben, dass man so ein perfektes Wetter erwischen kann.

rockmover hat gesagt…

Coole Sache! Brav marschiert!