Montag, 17. Oktober 2016

Vom Dickbauch und dem Profi-Kletterer

Eine Unterhopfung hab ich ja schon lange. Zunehmend litt ich dann auch an Unterkletterung. Hier muss was getan werden!! Immer nur fad herumwandern da dreht man ja durch. (Und nicht nur ich.) Also Lösung suchen. Wo sucht man? Beim AV gibt’s sicher noch Brustgurte, da lässt sich doch bestimmt was basteln. Nix wie hin zum Fundus.
Die Freude war groß! Nicht bloß Brustgurte, sondern kombinierte Brust-Sitz-Gurte gibt’s da!! Hat sicher zuletzt Faber Klaus angehabt. Aber auch mein Bauch hat gut Platz. Einen Dank unserem Alpinwart, dass er nicht alle nostalgischen Stücke aussortiert hat.
Schritt zwei: Ausprobieren! Christoph staunt nicht schlecht über meine neue Errungenschaft. Los zum Wapplersektor. Zuerst durfte ich nur auf die kleine Platte (ja, wirklich, so streng). Dann weiter zur großen Platte. Christoph wird weniger skeptisch. Zwei Tage später durfte ich dann sogar in den Stemmkamin am Kriegerdenkmal.
Also: I'm back. Zumindest vorübergehend.


Auf halbem Weg hinauf fragt mich doch glatt einer,
ob wir einen Profi-Kletterer zur Welt bringen wollen.
Hmmm. Mindestens!


1 Kommentar:

funmover hat gesagt…

Juhuuu, Ju is back! :) Super Sache, freut mich, dass das so gut funktioniert!!