Montag, 13. August 2012

Liberty Crack

Dass ich vor zwei Jahren am Liberty Crack gescheitert bin, wollte ich nicht auf mir sitzen lassen. Damals war wohl mangelnde Erfahrung der Grund fürs Umdrehen, also mal schauen was ich gelernt hab. Mit Ken (wieder ohne Barbie) gehts am Samstag früh los zur Liberty Bell. Die A2 Seillängen sind schnell und ohne grosses Fürchten hinter uns und so können wir ins fröhliche Jammen übergehen. Um 3 Uhr stehen wir auch schon am Gipfel und freuen uns über die grandiose Tour.


Liberty Bell ganz rechts
Ken kämpft sich in technischer Manier übers Dach...
...bevor das Freiklettern losgeht.

Yeah!


Sonntag gehts dann noch zum North Early Winter Spire. Die West Face und die Northwest Corner warten mit Traumrissen auf. Geniales Wochenende!





Kommentare:

unmovedmover hat gesagt…

Geilo! Da habts echt a paar superschöne touren gemacht! Nordamerika kann schon was.

hardmover hat gesagt…

Fesch!

rockmover hat gesagt…

Gscheid herghaut! Diesmal ganz ohne Köpfler... Hast du das mit der Barbie Ken schon mal erzählt?

softmover hat gesagt…

Den kennen wir doch den zinken. brav. dann wäre jetzt alles abgeschlossen da drüben. und ich dachte schon es wird fertig studiert.... aber is besser so. cu soon.