Sonntag, 24. Februar 2013

Life is better with climbing


Die Einhüllung der geliebten Felsen mit dem Powder, der immer in perfekt getimten Intervallen daherkam, verschob meinen Fokus die letzten beiden Monate – Skifahren statt Klettern, Powder statt Fels.
 

Konnte ich mir die letzten Jahre nicht vorstellen, über einen längeren Zeitraum keinen Fels unter den Fingern zu spüren, so fiel es mir diesmal nicht schwer. Vielleicht war auch die Motivation durch den einjährigen, sehr intensiven Klettertrip, und die anschließende Begehung des Balkonprojektes geschmälert. Auf jeden Fall macht Skifahren genauso süchtig wie Klettern.


Zurück an den Felsen ist es, als wie eh und je, eventuell sogar noch besser! Die Felsstruktur unter den Fingern fühlt sich gut an, jeder Zug ist eine Freude für sich und die Power stimmt dank der Trainingseinheiten auch. Nach den ersten beiden Tagen am Fels weiss ich wieder wieso ich diese Sportart so liebe – der Fels, die Sonne, die Leute, die Freiheit – LIFE IS BETTER WITH CLIMBING


Kommentare:

happymover hat gesagt…

ja, war das jetzt eine begehung oder bist runtergeplumst? schaut jedenfalls kalt aus.
ch

funmover hat gesagt…

Statt dem Pluto war da wohl ein Maxi auf der Jagd... und man sieht, dass das Jägerblut doch in der Familie liegt! Super gmacht, Maxl!!!

unmovedmover hat gesagt…

Yeah! Also dürfte es doch nur ein Gerücht sein, dass man mit schweren Skihaxen ned gscheit bouldern kann...